WORK-OLDIES

Pfingsten 2013

Dänemark

Bringleistungsprüfung in Cloppenburg am 12. September

Glückliche Gesichter bei Richtern und Gespannen nach erfolgreicher Prüfung, harmonischem Miteinander, Andreas und Mascha mittendrin (284 Punkte).

Ein Adrenalin-Tag - auch für die daumendrückenden Schlachtenbummler, faire Richterteams: Ingrid Stahlke (DRC, Prüfungsleiterin + Obfrau), Jochen Falk (JGHV), Bernd Udo Triskatis (JGHV) und für die Gruppe 2: Marlen Meier (DRC, Obfrau),
Kurt Siemer (JGHV) und Hans-Georg Keimer (DRC), für eine reibungslose Sonderleitung sorgte Bärbel Achelpöhler - DANKE (auch den Revierinhabern Götting + Meyer sowie den Richteranwärterinnen).

Seminarwochenende mit Jörg Brach

...wo die Dummy-Junghunde am Freitag im wahrsten Sinne des Wortes "keine Sonne gesehen haben", dem Wetter fröhlich trotzen und sich in guter Form zeigten, hatten die jagdlichen Gespanne schon mehr Wetterglück: allerdings mit viel Wind von vorn (was sie nicht nur dem Revier am Deich sondern auch Jörg zu verdanken hatten).

Ein update vom Stand der Gespanne, viel Trainingsfleiß (Schleppen, Wasser und Einweisen), eine super Gemeinschaft inclusive dem unverwüstlichen Trainer - es hat verdammt viel Spaß gemacht.

der Link zu Jörg Brach

>> www.gundog.de

Spezialzuchtschau in Schwanewede am 24. Juli

In netter Runde liegt ein sehr spannendes WORKwochenende hinter uns - Janet + Vic Cole haben es dem ganzen LCD-Schwanewede-(Helfer)Team durch ihre liebe Art, gespickt mit viel Humor, ganz leicht gemacht (bis auf die Runden, die die Verfasserin im heimischen Garten mit Winston, Wilma & Mascha drehen durfte).


*auf dem Photo: Janet Cole, Astrid Vockert (Landtagsvizepräsidentin), Vic Cole und Tammo Löffler (stellvertr. Brügermeister Schwanewede) nach der offiziellen Begrüßung und Übergabe der ganz persönlichen Grüße von Christian Wulff + David McAllister (die inzwischen schon ihr Plätzchen an der Wand im Hause Cole gefunden haben)







Ferien(s)passaktion vom Hegering 3

Um 5.00 Uhr waren 28 Kinder, 14 Jäger(innen) startklar. In Fahrgemeinschaften eingeteilt, ging es los in die Reviere auf die Ansitze.

Das Warten wurde belohnt: gemeinsam konnten Schwarzwild, Rehwild, Füchse, Hasen, verschiedene Greifvögel, Störche u.v.m. beobachtet werden. Viele Fragen wurden beantwortet und bevor es zum Infomobil und zur verdienten Bratwurst an die Aschwardener Mühle ging, machten die meisten noch einen Streichelzwischenstopp bei Steck & Dose (handzahm, aber zum Kummer des Pflegevaters nicht leinenführig).

Es hat wieder viel Spass gemacht!

SPURENSUCHE im heimischen Revier

und die vierbeinigen Nebendarsteller stehen auch schon fest: eigentlich keine Zeit, aber ganz viel Lust, 1 x 45 Minuten pro Woche (die kriegt man unter - wo ein Wille auch ein Weg und los geht die AG), eine engagierte Lehrerin, die Unterstützung der Jägerschaft in manpower/Materialen und denn man tau....- wie werden über den WORKplan berichten!

Seminarwochenende mit Jörg Brach

Selbst Platzregen konnte der guten Stimmung nichts anhaben - Jörg hatte uns alle gut Griff.

Verschnaufspausen hat er uns nicht wirklich gegönnt, bei jedem Team hieß es für die Wartenden: aufgepaßt!

Aufgaben je nach Ausbildungsstand, Lob + Kritik mit Zielsetzung dicht gemischt. Das Dummy 1x1 wurde gearbeitet und praktisch mit unterschiedlichsten Aufgabenstellung geübt, geübt, geübt.........

Lieber Jörg, du hast uns bestens im Griff gehabt!

Pressebericht

JUNIORHANDLING

Durch das Kennenlernen von Ann-Kathrin nebst Mama Andrea, haben wir uns mit dem Wettbewerb
"Juniorhandling" auseinandergesetzt (was für eine WORK) : RESPEKT!

Ein eigener Wettbewerb für unterschiedliche Altersklassen, bei dem ausschließlich die Qualität des "Vorführers", das Handling gerichtet wird und die ehrgeizigen Junioren eine Qualifizierung zur CRUFTS im Auge haben - da macht das Zuschauen Spaß!

Die Aufnahme zeigt Ann-Kathrin beim Warming up in der Championsklasse mit ihrem wunderschönen Lucky Curl`s Black Finn (Anatnag Benwick x Engadin Star`s Agamy), der schicke Dress für den späteren Wettbewerb noch sorgsam verpackt.

Eisvogel - Vogel des Jahres 2009!

Wir haben es geschafft - der Stammtisch der Jungjäger 2009 hat die beiden Nistkästen für den Vogel des Jahres 2009 passend zur Brutzeit fertig gestellt.

Das war wirklich WORK - deshalb ist es uns hier den Eintrag wert!- das Echo hat uns riesig gefreut, damit haben wir nicht gerechnet....

Auf dem Kreisjägertag hatten wir die Gelegenheit, dieses Projekt unseren Jagdkollegen sowie den Ehrengästen auf Schautafeln vorzustellen.

*Foto: einige Jungjäger OHZ-2009 + der Kreisjägermeister Heiko Ehing stellen Landrat Dr. Mielke und David Mc Allister
(Fraktions-/Landesvorsitzender CDU Nds.,jetzt Ministerpräsident)vor


Pressebericht

Mehr zum wunderschönen Eisvogel

Wilma ist jetzt ein geprüfter Therapiebegleithund

Im September war es noch der Wesenstest, im Februar folgte die Kür: Wilma hat mit 11 Monaten (!!!) die Therapiebegleithundeprüfung mit besten Bewertungen bestanden. Wir sind ganz stolz auf unsere Jüngste!

Mr. Vic Cole (Stajantor) richtet die Spezialzuchtschau am 24. Juli in Schwanewede

Dear Michaela,

Kennel Review as follows:

Our interest in showing Labradors started in the late 1960. We already had 3 working black Labradors from the early 1960. The
showing highlights over the following years started off with Stajantor Match Maker at CRUFTS 1972 with reserve CC. In 1980 ShCh Stajantor Honest John was best of breed at CRUFTS,in 1982 reserve CC at CRUFTS and the same year 2nd group at Bournemoth - we have 6 Champions in our kennel over the years. In 2003 ShCh Stajantor Robin was top labrador dog.

We both (Janet + Vic) have judged at Crufts and also judged all over the world and I am
very honoured to be invite to judge for your club in Germany. Vic Cole


(Aufnahme links: Crufts 2004)

Aus Theorie wird Praxis

Das Training hat sich gelohnt: Winston hat auf drei Treibjagden konzentriert gearbeitet und sich in hervorragender Kondition gezeigt.

Als Newcomer haben wir uns riesig gefreut, dass wir überhaupt die Möglichkeit bekommen haben, praktische Erfahrungen zu sammeln und Winston sich durch sehr gute Leistungen auch Respekt erarbeitet hat.